INHALT

Sichtweisen

Mystik der Landschaft

Hinter den Masken (1998) Kelch des Leidens (1998)
Die Frage nach dem Werden wird bei Frank Winkelmann in einem zweiten Stil seiner Malerei beantwortet. Seine allegorisch-symbolischen Gemälde setzen sich mit Problemen der gegenwärtigen Gesellschaftsqualität auseinander und formulieren sie zwar sehr krass, aber trotzdem futuristisch verträumt, dabei handwerklich mit Hingabe zum Detail, aber immer in seiner ihm eigenen Sprache des farbigen Kontrastes. Diese gemeinten Malereien enthalten Elemente der Natur, spiegeln wiederum auch die niemals trennbare Einheit von Körperlichem und Geistigem wider...
Katrin Götz (1996)
Die Menschheit frisst die Erde auf (2013, Öl, 120 x 160cm)
Der Narrenturm der Wissenschaft (2011, Öl, 80 x 110cm)
Dessen Auge die Materie durchsucht (2016, Öl, 70 x 100cm)
Der Tod des Druiden (2008) Der Tod des Druiden (2008) Dämonentanz (2007)
Götzendienst (1996) Der Tod des Druiden (2008) Der Todesengel ist der Quell des schwarzen Flusses (1992)
Memento Mori (1996) Kopfräume (1992) Unterweltsvision (1994)